in memoriam an

Cora ist eine kastrierte Deutsche Schäferhündin schwarzbraun.

Rückblick
2007
Ich kaufe Cora mit 11 Monaten von Privat in Wetzlar. Wir waren bereits der dritte Besitzer, Cora hatte einfach Pech es waren immer familiäre oder gesundheitliche Gründe, weswegen sie das zu Hause wechseln musste, aber damit war jetzt Schluss.

Cora übernimmt die Hundebesuche von Anka, meiner ersten Deutschen Schäferhündin, im   Julie-Roger-Haus in Frankfurt Eckenheim.

2008
Cora bekommt die Zulassung zum Schulbesuchshund vom Deutschen Institut für Hund Mensch Beziehung DEIHM.
Cora beginnt die Besuchshundeausbildung und schließt sie erfolgreich ab im Juni 2009.

2009

Wir arbeiten als Besuchshundeteam im Julie-Roger-Haus.                    
Im September kommt das Agaplesion Haus Saalburg dazu.

2013
Im Juli 2013 kommt das Agaplesion Haus Schwanthaler Carrée dazu.

2014
Im Januar 2014 kommt das Haus Luise in Bad Homburg dazu.

2019                                                                                                                                              
Am 10. Juni 2019 ist sie über die Regenbogenbrücke gegangen. Ihr Körper war 13 Jahre und 3 Monate alt und wollte nicht mehr. Sie war bis zu diesem Tag dem Alter entsprechend fit.

Cora war ein Engel auf Erden und eine richtige Kumpeline, die souverän und selbstsicher durchs Leben ging. Sie war die Chefin im Rudel, der ruhende Pol, der Konflikte mit einem einzigen Blick lösen konnte. Ihre Empathie gegenüber Menschen war einzigartig und unbezahlbar. Cora besuchte 10 Jahre lang Seniorinnen und Senioren in Pflegeheimen und auch Schulkinder der 1. bis 4. Klasse. Sie hat über 1.500 Einsätze erfolgreich absolviert.

Sie wird hier auf Erden schmerzlich vermisst, aber wenn die Zeit des Abschiedes gekommen ist, heißt Liebe auch loslassen, gehenlassen, nicht im Wege stehen was für die, die uns verlassen  wahrscheinlich besser ist. Du lebst in unseren Herzen weiter. DANKE liebe Cora.

Cora-Pfote